Tax Workshop mit Steuerberater Dr. Martin Raßhofer am 10. Juli 2017 im gate Garching

12.06.2017 - Die Bundesregierung will aufstrebende Tech-Firmen besser fördern. Startups sollen deshalb dank eines neuen Gesetzes Verluste – trotz eines hierfür grundsätzlich schädlichen Beitritts von Investoren – steuerlich geltend machen können. Hier setzt unser Tax Workshop mit Steuerberater Dr. Martin Raßhofer an.

Termin: Montag, 10.07.2017, 17.30 bis 19.00 Uhr
Ort: gate – Garchinger Technologie- und Gründerzentrum GmbH, Veranstaltungsraum B, Lichtenbergstraße 8, 85748 Garching
Gebühren: kostenfrei

Der Referent erläutert im Workshop den Inhalt und den Hintergrund der Neuregelung anhand verschiedener Beispiele, zeigt Gestaltungsüberlegungen auf und geht auf Schwachstellen der Neuregelung ein. Im zweiten Teil des Vortrags wird die Gesetzesänderung in einer Diskussionsrunde auf ihre Praxistauglichkeit hin untersucht.

„Bisher verfallen Verluste, wenn sich die Eigentümerstrukturen etwa durch die Aufnahme eines neuen Eigentümers in den Gesellschafterkreis ändern. Dadurch sollen Spekulationen mit Unternehmen verhindert werden, die nur wegen hoher Verlustvorträge attraktiv sind. Künftig soll gelten, dass die Verluste bei der Besteuerung weiter berücksichtigt werden, wenn der Geschäftsbetrieb erhalten bleibt und ihre anderweitige Nutzung ausgeschlossen ist. Die Änderungen sollen rückwirkend zum 1. Januar 2016 in Kraft treten. Mit der Reform kommt die Regierung auch jungen Startups entgegen, die zu ihrer Finanzierung häufig auf die Neuaufnahme oder den Wechsel von Anteilseignern angewiesen sind. In dem Gesetzentwurf wird als Bedingung für den Erhalt der Verluste unter anderem genannt, dass der seit drei Jahren bestehende Geschäftsbetrieb unverändert bleibt. Dies soll auch in Zukunft verhindern, dass Betriebe nur wegen ihrer steuerlichen Verlustvorträge gekauft und ausgeschlachtet werden.“ Quelle: www.spiegel.de

Referent Dr. Martin Raßhofer, Jahrgang 1978, ist seit sieben Jahren Steuerberater in München und hat viel Erfahrung mit den steuerlichen Sorgen von Startups. Seine betriebswirtschaftliche Vorbildung an der LMU München hilft dabei, einen Fokus auf Steuern zu richten, ohne die notwendigen betriebswirtschaftlichen Aspekte aus den Augen zu verlieren.

Anmeldungen bitte per E-Mail bis spätestens 03.07.2017 an: sabine.engelhardt@gategarching.com