gate Garching DE
gate Garching DE

IHK München und Oberbayern: Jetzt Teilnehmer für den Bayerischen Klimaschutzpreis vorschlagen

Mit dem Ziel, Klimaschutz als ein „Mitmach-Projekt“ stärker in der Mitte der Gesellschaft ‎zu verankern, hat die Staatsregierung den Bayerischen Klimaschutzpreis ins Leben ‎gerufen. Der Preis soll herausragende Leistungen beim Schutz des Klimas oder der ‎Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels auszeichnen. ‎

Wer kann mitmachen? ‎
Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben. Während Kategorie 1 engagierten Privatpersonen vorbehalten ist, werden in Kategorie 2 juristische Personen ausgezeichnet – ‎also Unternehmen, eingetragene Vereine oder Kommunen.‎ Die Teilnehmer müssen ihren dauerhaften Hauptwohn- oder Firmensitz im Freistaat ‎haben oder sich hier für Klimaschutz oder -anpassung engagieren. Die Initiative sollte ‎bereits gestartet sein und erste Ergebnisse zeigen. Bereits abgeschlossene Projekte ‎sollten in die Gegenwart wirken. ‎

Was gibt es zu gewinnen? ‎
Die Auszeichnung ist mit insg. 10.000 Euro dotiert. Die Gewinner beider Kategorien ‎erhalten ein Preisgeld in Höhe von jeweils 5.000 Euro. Außerdem wird ein Imagefilm ‎über die ausgezeichnete Initiative gedreht, den die Preisträger für sich nutzen können. ‎

Wie funktioniert die Bewerbung? ‎
Jeder kann bis zum 19. September 2021 engagierte Unternehmen, Vereine, Kommunen oder Personen vorschlagen, die sich in besonderem Maße bei Klimaschutz oder -‎anpassung verdient gemacht haben. Das Vorschlagsformular sowie weitere Infos zu ‎Auswahlkriterien und -verfahren finden Sie auf den Seiten der Landesagentur für ‎Energie und Klimaschutz (LENK), die den Wettbewerb organisiert. ‎

Ansprechpartner

Das Bild zeigt einen Mann auf dem Gipfel eines Berges
Logo das Auftritts der LENK; Das Logo zeigt ein Steuerrad mit den vier Elementen Wasser, Sonne, Natur und Wasser