gate Garching DE
gate Garching DE

inno4X VIRTUAL SERIES: Innovation Experts Panel – VEHICLE TO GRID

munichnetwork Logo

Einfluss des bidirektionalen Ladens auf bestehende Geschäftsmodelle der Energie-, Automobil- und Wohnungswirtschaft

Mit den Technologien für bidirektionales Laden können Elektroautos nicht nur laden, sondern auch Strom abgeben. Damit werden Autos zu Energiespeichern. Sehr viele Autos, große Elektrofahrzeugflotten werden für den Strommarkt dann zu sehr bedeutenden, flexiblen Energiespeichern.

Bei den kleineren Lösungen spricht man von ‚Vehicle to Home‘, ‚Vehicle to Building‘ oder ‚Vehicle to Device’. Elektroautos speichern Strom aus Photovoltaikanlagen und speisen ihn bei Bedarf an das Netz des Hauses, des Gebäudes oder in bestimmte Anlagen ein.

„Vehicle to Grid“ ist die viel größere Lösung. Sie ermöglicht, dass alle in einer größeren Region verfügbaren Elektroautos, die mit einer Ladesäule verbunden sind, zu einem gewaltigen Stromspeicher zusammengeschlossen werden.

Mit dem direkten Zugang zu ihren Fahrzeugen und den darin verbauten Batterien werden Fahrzeughersteller zu neuen Stakeholdern im Energiemarkt. Viele noch unbeantwortete Fragen schlagen auf.

Die Referenten beleuchten diese wichtigen Themen:

Was ist technisch heute bereits möglich und können Autos zukünftig den Heimspeicher ersetzen? (Audi)

Vehicle to Building als Anwendungsfall für die Wohnungswirtschaft – Relevanz, Potenziale und Mehrwerte für den Mieter? (Vonovia)

Disruption durch Vehicle to Grid – Optimierung der Märkte über gezielte Rückspeisung (EnBW und Octopus Energy)

Ihr Wissen und ihre Erfahrungen berichten und teilen

  • Matthias Hardt, Standardisierung, Zertifizierung Ladesysteme, AUDI AG
  • Andrew Mack, CEO at Octopus Energy Germany
  • Alexander Weihe, Head of Innovation & Business Building, VONOVIA SE
  • Markus Wunsch, Leiter Netzintegration Elektromobilität, Netze BW GmbH

Wann:            
24. November 2021, 08:30 bis 09:30 Uhr

Wo:
Virtuell: Registrierte Teilnehmer erhalten rechtzeitig die Webex Zugangsdaten

Teilnahmegebühr: 39,00 EUR zzgl. 7 % MwSt.

Für Munich Network Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos

Hier geht es zur Anmeldung.