Einmal drehen bitte.

Resident
werden
Follow us!

DIE ERFOLGS­GE­SCHICHTE:­ AEROFOILS

key facts

  • Branche: Automotive & Smart Mobility
  • Gründerteam: Franz Hofmann & Christian Rößler
  • Gründungsjahr: 2017
key facts
  • Branche: Automotive & Smart Mobility
  • Gründerteam: Franz Hofmann & Christian Rößler
  • Gründungsjahr: 2017

In a nutshell
DIE IDEE

E-Foils zählen zu den großen Trends des Wassersports. Die innovativen Surfboards werden elektrisch angetrieben und können unabhängig von Wind oder Wellengang betrieben werden. Franz Hofmann und Christian Rößler, die Gründer hinter Aerofoils, entwickeln diese Technik und setzen mit ihrem neuartigen und inhärent sicheren Antriebssystem neue Maßstäbe. Das Board läuft nahezu lautlos, emissionsfrei, und auch der Strömungswiderstand sowie Fahrspaß konnten optimiert werden.

Die Erfolgsgeschichte von aerofoils: AUDI als Unterstützer

Aerofoils ist eine Startup-Erfolgsgeschichte und ein Beispiel, inwiefern Konzerne und Startups voneinander profitieren können. Denn das gate-Startup erhält große Unterstützung vom Mutterkonzern AUDI, vor allem in den Bereichen Design, Entwicklung und Marketing. So steuerte der Konzern in der Anfangsphase beispielsweise erste Teile für Prototypen aus Carbon und Teile aus dem 3D-Drucker bei. Das schafft eine Win-Win-Situation, da die Technologie im Austausch auch für AUDI Kunden erlebbar gemacht wird.

Aerofoils stellte das Bord dank der großen Unterstützung bereits auf internationalen Messen wie der CES in Las Vegas, der Formel E oder auf der OMR Hamburg vor. Schnell fanden sich prominente Tester wie Tech-Investor Frank Thelen, VW-Vorstand Herbert Diess, Ironman Hawaii-Gewinner Patrick Lange oder Fußballlegende Claudio Pizarro.

logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo
logo

Franz Hofmann, ein Leichtbauexperte bei AUDI, kombinierte seine beruflichen Fähigkeiten mit seiner Freizeitleidenschaft, dem Surfen, um eine Innovation zu schaffen. Unterstützung fand er im Freundeskreis: Christian Rößler ist Luft- und Raumfahrtingenieur und lehrt Flugzeugentwurf und Drohnenbau als akademischer Rat am Lehrstuhl für Luftfahrtsysteme der Technischen Universität München (TUM). Die ersten Prototypen bauten die beiden Gründer ganz klassisch im eigenen Keller. Bereits 2015 frästen Christian Rößler und Franz Hofmann die ersten Formen an der TUM und schliffen sie zuhause.

DIE GRÜNDERSTORY
WIE ALLES BEGANN

Franz Hofmann, ein Leichtbauexperte bei AUDI, kombinierte seine beruflichen Fähigkeiten mit seiner Freizeitleidenschaft, dem Surfen, um eine Innovation zu schaffen. Unterstützung fand er im Freundeskreis: Christian Rößler ist Luft- und Raumfahrtingenieur und lehrt Flugzeugentwurf und Drohnenbau als akademischer Rat am Lehrstuhl für Luftfahrtsysteme der Technischen Universität München (TUM). Die ersten Prototypen bauten die beiden Gründer ganz klassisch im eigenen Keller. Bereits 2015 frästen Christian Rößler und Franz Hofmann die ersten Formen an der TUM und schliffen sie zuhause.

INNOVATION AM WASSER
DIE MISSION

Mit einer Fernbedienung in der Hand beschleunigt man die Geschwindigkeit auf bis zu 50 Stundenkilometer und gibt durch Gewichtsverlagerung die Fahrtrichtung vor. Das fühlt sich dann an, wie eine Mischung aus Snowboarden im Powder und Fliegen. Denn schon ab circa 12 Stundenkilometer hebt das Board aus dem Wasser ab – 25 bis 30 Stundenkilometer sind eine gute Reisegeschwindigkeit bei der man weite Strecken zurücklegen kann.

Die Innovation und das Alleinstellungsmerkmal des gate-Startups ist neben dem aerodynamischen Flügel und dem exklusiven Design, der patentierte Jetantrieb. Vollintegriert im Rumpf des Unterwasserflugszeugs besteht dieser aus einem Impeller und einem Stator, der den Drall aus der Strömung nimmt. Hauptfaktoren für die Entwicklung waren Sicherheit und Effizienz. Bei aktuellen Wettbewerbern besteht der Antrieb aus einem offenen Propeller, der insbesondere für Hände und Füße eine hohe Verletzungsgefahr birgt und im ummantelten Fall eine größere umspülte Oberfläche mit sich bringt.

eFoilen wird die Wassersportszene grundlegend verändern, da wollen wir mit unserem patentierten Jet-Antrieb die Zukunft mitgestalten.

AEROFOILS UND DAS GATE
A PERFECT MATCH

Das gate steht als Gründerzentrum hinter dem Startup Aerofoils. Mit ihrem ersten Produkt haben Franz und Christian sich das Ziel gesetzt ein neuartiges elektrisches Hydrofoil Surfboard Konzept zu entwickeln und dies in Serie zu überführen. Die Gründer wollen das modernste und sicherste E-Foil auf dem Markt bauen.

2020 wurden Verträge zur Serienüberführung des Produktes exklusiv in Zusammenarbeit mit der AUDI AG geschlossen. Nach einer langen Entwicklungsphase, ist es nun erreicht: Die erste Serie des AUDI e-tron Foils ist abgeschlossen und überzeugt mit beeindruckenden Leistungsdaten.

„Es ist das sicherste e-Foil der Welt und überzeugt durch unvergleichliche Fahrdynamik, Effizienz und leises, entspanntes Gleiten.“

FRANZ HOFMANN
CO-FOUNDER AEROFOILS