gate Garching DE
gate Garching DE

Über uns

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

Um die guten Rahmenbedingungen für innovative Unternehmen am Universitätscampus in Garching bei München weiter auszubauen, wurde das Garchinger Technologie- und Gründerzentrum (kurz „gate“) gegründet.

Das gate unterstützt Existenzgründer und junge Unternehmen im Technologiebereich durch Bereitstellung geeigneter Flächen und intensives Coaching während der Startphase.

Gefördert vom Freistaat Bayern, ist es das „Tor zum Erfolg“ – zwischen wissenschaftlicher Ideenentwicklung und Entwicklung eines Unternehmens mit marktreifen Produkten.

Seit der Gründung im Jahr 2002 hat das gate bereits mehr als 300 Unternehmen unterstützt. Die gesamte zu vermietende Büro- und Hallenfläche beträgt rund 5.000 qm.

Das gate Garching ist Mitglied im European Business and Innovation Centre Network (ebn) und erfüllt die Qualitätsanforderungen als zertifiziertes „EU|BIC“ (business and innovation centre). Das EBN verleiht diese Auszeichnung auf jährlicher Basis nur an Einrichtungen, die vorgeschriebene Services mit nachweislicher hoher Qualität anbieten.

Team

Christian Heckemann

Managing Director

Der Mann fürs Wesentliche

Lisa Hyna 

Communications & Community

Die Frau für die Werbetrommel

Richard Panzer

Property Management

Der Mann für Grund und Boden

Andrea Flachmann

Incubation & Finance

Die Frau für die Finanzen

Monika Betz

Incubation & Event

Die Frau für alle Fälle

Patricia Linner

Incubation & Marketing

Die Frau für den guten Ton

Martin Brandt

The Janitor

Der Mann für das Grobe

Ökosystem

Das gate Garching dient als Inkubator im regionalen Netzwerk. Die Startups sollen im gate wachsen, um erfolgreich »flügge« zu werden. Wie im biologischen Ökosystem brauchen sie dafür »Nährstoffe« aus ihrer Umgebung. Das Schaubild zeigt, wie die gate-Gründer von diesem Startup-Ökosystem profitieren.

Die Lage mitten auf dem Forschungscampus Garching bietet Zugang zu einem der größten Zentren für Wissenschaft, Forschung und Lehre in Deutschland. Der rege Austausch von technischem und naturwissenschaftlichem Know-how »nährt« die Innovationskraft aller Beteiligter. Im gate sorgen der Gründercoach, Weiterbildung und das Netzwerk zusätzlich für günstige Wachstumsbedingungen. Die aufkeimenden Unternehmer-Sprösslinge werden hier außerdem mit Finanzierungen und Förderungen »gegossen«.

Zusätzlichen »Dünger« streuen die etablierten Unternehmen aus der Region: Im Austausch für innovative Ideen bieten sie den Startups beispielsweise den Marktzugang zu relevanten Kunden und beschleunigen so das Wachstum.

Klimaneutrales Unternehmen

Wir sind klimaneutral: Das bedeutet, dass wir die CO2-Emissionen unseres Unternehmens wieder ausgleichen.

1. Ermittlung der CO2-Emissionen

ClimatePartner hat die relevanten CO2-Emissionsquellen unseres Betriebes erfasst. Die Analyse und jährliche Aktualisierung unserer Bilanz ermöglicht die Umsetzung und Kontrolle der Maßnahmen, wie wir CO2 weiter vermeiden und reduzieren können.

2. Ausgleich der CO2-Emissionen durch ein Klimaschutzprojekt

Klimaschutzprojekte sparen CO2 ein – etwa durch Aufforstungsmaßnahmen oder den Ersatz klimaschädlicher Technologien. Durch Unterstützung des Projekts saubere Kochoffen in Nyungwe, Rwanda gleichen wir die Treibhausgase wieder aus.

Alle Projekte von ClimatePartner sind nach den höchsten internationalen Standards zertifiziert und es wird durch unabhängige Dritte überprüft, dass die Maßnahmen vor Ort umgesetzt werden.

3. CO2-Ausgleich nachvollziehen

Durch den ClimatePartner Prozess mit auftragsbezogener ID-Nummer ist die Klimaneutralität transparent nachvollziehbar: Unter www.climatepartner.com/14990-2008-1001 finden Sie die Urkunde zu unserer Klimaneutralität mit den Informationen, wie viel CO2 durch das Unternehmen ausgeglichen wurde und welches Klimaschutzprojekt wir unterstützen.

Seit Januar 2021 bezieht das gate als eine Maßnahme für den Klimaschutz zu 100 Prozent Ökostrom. Davon dürfen auch die Startups im Gebäude automatisch profitieren.

Darüber hinaus setzen wir uns mit der CleanTech-Initiative dafür ein, Startups einfach, schnell und kostengünstig beim Thema Klimaschutz zu unterstützen.

Gesellschafter

An der gate – Garchinger Technologie- und Gründerzentrum GmbH sind sieben Gesellschafter beteiligt:

Das gate wird gefördert von:

Anfahrt

Das gate ist verkehrsgünstig zu erreichen …

… mit dem Auto:

  • Autobahn München-Nürnberg A9, Ausfahrt Nr. 70 „Garching Nord“
  • Weiter in Richtung Forschungsinstitute
  • An der ersten Ampel links Richtung Freising, an der nächsten Ampel rechts in die Lichtenbergstraße und nach 20 m links in den Parkplatz

… mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Fußweg ca. 8 Min.):

  • U-Bahn-Linie U6 bis zur Endhaltestelle „Garching Forschungszentrum“
  • Dort den Ausgang „Lichtenbergstraße“ nehmen und nach dem Treppenaufgang links halten
  • Wenn Sie die Lichtenbergstraße entlang gehen, sehen Sie bereits nach wenigen Gehminuten das orangefarbene Schild des gate Garching. Dort angekommen, biegen Sie rechts ab und überqueren den Parkplatz zum gate
  • Fahrplanauskunft des MVV

… mit dem Flugzeug:

  • Das gate ist vom Flughafen München in nur 15 Minuten mit dem Auto/Taxi erreichbar
  • Von der A92 Richtung München kommend, die Ausfahrt Nr. 5 „Freising Süd“ nehmen
  • Weiter auf der B11 in Richtung München
  • Nach der Ortschaft Dietersheim links in die Lichtenbergstraße abbiegen und nach 20m links in den Parkplatz einbiegen